Drucken

INDIVIDUELLE RAUMANPASSUNG IHRER GAUDER AKUSTIK-BOX.

Wenn man ganz formal an das Thema Klang herangeht, erkennt man schnell, dass weder der Verstärker noch die Quelle noch irgendwelche Kabel oder Steckdosenleisten den Klang eines Lautsprechers so sehr beeinflussen wie die Raumakustik. Die wichtigsten Kriterien der akustischen Eigenschaften eines Raums sind:


Auch wir können immer wieder nur betonen, dass in zu halligen oder zu stark bedämpften Räumen die akustischen Verhältnisse sehr ungünstig für eine hifigerechte Musikwiedergabe sind. Zu hallige Räume lassen sich mit Absorbern gezielt verbessern. Absorber müssen nicht speziell gefertigte technische Geräte sein sondern können auch Wohngegenstände sein wie: Teppiche, Tapeten, Vorhänge, Möbel, speziell Polstermöbel, Bücherregale, Pflanzen, Tischdecken, ähnliche poröse Materialien und andere Einrichtungsgegenstände.

Bei tiefen Frequenzen unterhalb von 100 Hz treten auch in gutbedämpften Räumen oftmals noch klangstörende, lästige Raumresonanzen auf: der Raum beginnt bei diesen Frequenzen zu dröhnen. Hier hilft nur eines: gezielte Filter in die Lautsprecher einbauen, die diese Frequenzen in ihrer Lautstärke absenken. Durch diese Absenkung werden die Dröhnfrequenzen dann wieder als „normal laut“ gehört und empfunden.

Bei verwendung eines digitalen Raumprozessors müssen leider nicht nur die Dröhnfrequenzen sondern das gesamte Musiksignale digitalisiert und durchgerechnet und danach wieder analogisiert werden. Hier kommt es immer zu Jitter und digitalen Verzerrungen, Rundungsfehlern und ähnlichen Signalverfäschungen, die klanglich schädlich sind. Unsere analogen Filter erhalten den Musikcharakter natürlich vollständig.

Wir bieten Ihnen als unserem Kunden einen einzigartigen Service an:


Wenn Sie diesen Service nutzen wollen, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Gauder-Akustik-Fachhändler oder direkt mit mir in Verbindung.